Hotel am Kulturplatz Rastatt

home.jpg

Die Geschichte unseres Hotels beginnt im Jahre 1907, als Markgraf Ludwig Wilhelm Kasernen für die Militärverwaltung errichten ließ.

Nach Beendigung des 1. Weltkrieges wurden die Kasernen im April 1921 der Stadt Rastatt zurückgegeben. Erst als Rastatt wieder Garnisonsstadt wurde, zog das Militär erneut ein.

Nach Kriegsende 1945 wurde die Kaserne vom französischen Militär als Kindergarten genutzt.

Zwischenzeitlich unter Denkmalschutz gestellt, haben wir das Gebäude aufwändig saniert und zu einem modernen Stadthotel mit Bistro umgebaut. Die Nähe zum Bahnhof und zur Stadtmitte machen unseren Standort für Geschäftsreisende und Urlauber gleichermaßen attraktiv.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!